Baby Photos Camera Oder Smartphone

Kamera oder Smartphone?

Tipps für schöne Babyfotos

Gelingen gute Babyfotos auch mit dem Handy?

Dm Content Baby Photos Camera Oder Smartphone

Sie brauchen heute keine teure Kameraausrüstung mehr, um tolle Fotos zu machen. Auch mit einer guten Smartphone-Kamera gelingen schöne Aufnahmen. Der Vorteil von Fotoaufnahmen mit einem Smartphone: Sie haben es wahrscheinlich fast immer griffbereit und sind damit schneller, um auch unerwartete Situationen mit Ihrem Baby festzuhalten.

Noch mehr Möglichkeiten mit Babyfoto-Apps fürs Smartphone

Es gibt noch einen weiteren großen Vorteil, wenn Sie Ihre Babyfotos mit einem Handy machen: Sie können ganz einfach Babyfoto-Apps nutzen, um noch mehr aus Ihren Bildern rauszuholen. Mittlerweile gibt es eine große Zahl an Apps, die Sie sich oft kostenlos herunterladen können. In der App können Sie die Bilder dann beispielsweise bearbeiten, mit Filtern oder mit interessanten Details versehen.

Es gibt auch Apps, bei denen das Baby selbst das Foto auslöst. Dafür werden beispielsweise Tierlaute oder andere Geräusche abgespielt oder lustige Bilder gezeigt. Dies wirkt sehr anziehend auf Babys, die dann nach dem Handy greifen und so das Foto auslösen zauberhafte Aufnahmen garantiert.

Baby Shooting Tipps Makrofotografie

Erweitern Sie Ihr Smartphone mit Makrolinsen & Co. für einzigartige Babyfotos

Der Vorteil einer Kamera ist, dass Sie eine größere Kontrolle über die Blende, Belichtungszeit und andere Einstellungen haben. Manche Smartphones haben heute aber auch die Möglichkeit, weitere Objektive auf die Linsen aufstecken zu können. Was Sie zum Fotografieren Ihres Babys verwenden, ist also Ihrem persönlichen Geschmack überlassen. Und das Foto ist erst der Anfang zu vielen tollen Ideen, wie Sie Ihr Baby mit schönen Motiven und Posen perfekt in Szene setzen können. Entdecken Sie viele charmante Ideen, wie Sie noch mehr aus Ihren Fotos herausholen können. Viel Spaß beim Fotografieren!

Baby Photos Camera Oder Smartphone Organisieren
Organisieren Sie Ihre Babyfotos vom Smartphone von Anfang an

Sie haben Spaß daran, tolle Fotos zu machen? Dann organisieren Sie von Anfang an alle Fotos in entsprechenden Verzeichnissen auf Ihrem PC oder Smartphone. So finden Sie sie jederzeit wieder - auch nach einem Handywechsel. Um die Fotos vom Smartphone auf den Computer zu bekommen, verwenden Sie entweder ein Kabel oder arbeiten mit einer Cloud wie z.B. iCloud oder CEWE MYPHOTOS.

1 x 1 der Technik: Blende, Objektive, Beleuchtung

Um gute Fotos zu machen, müssen Sie sich nicht unbedingt mit der Technik auskennen. Mit der Programmautomatik Ihrer Kamera oder einem entsprechenden Handy reicht es, einfach abzudrücken.

Wer es jedoch ein bisschen genauer wissen möchte, für den haben wir hier erste Informationen zusammengestellt. Sie erfahren, was es mit der Blende, und der Brennweite zu tun hat und was Sie beim Licht beachten sollten.

Baby Photos Camera Oder Smartphone Technik

Diese Kameraobjektive sind für Babyfotos geeignet

Babyfotos sind meistens Porträtaufnahmen, daher brauchen Sie ein Objektiv, mit dem Sie nah ans Baby herangehen können. Ein lichtstarkes Normalobjektiv mit einer Festbrennweite von 50 mm f/1.8 eignet sich gut und kommt auch mit dem geringen Licht in Innenräumen zurecht.

Alternativ können Sie ein Porträtobjektiv etwa mit 85 mm f/1.8 USM verwenden.

Wenn Sie an ein Zoomobjektiv gewöhnt sind, können Sie auch damit arbeiten, notwendig ist es aber nicht unbedingt.

Welche Blende brauche ich für ein Babyshooting?

Einsteiger in die Babyfotografie arbeiten am besten mit den Automatikprogrammen der Kamera. Dies sorgt dafür, dass die Bilder immer gut belichtet sind. Wählen Sie eine bestimmte Blende vor, empfiehlt sich eine Blende von f/2 bis f/2.2, da sie mit den Winkeln gut zurechtkommt. Das Zeitautomatik-Programm wählt eine passende Belichtungszeit automatisch hinzu.

Eine zu kleine Blende führt oft zu einer langsamen Verschlusszeit was oft zu Folge hat, dass das Bild verwackelt, weil Babys selten vollkommen still in einer Pose verharren.

Baby Photos Camera Oder Smartphone Brennweite
Übung macht den Meister

Diese Brennweiten sind für Babyfotos mit der Kamera geeignet

Baby Photos Camera Oder Smartphone Licht
Übung macht den Meister

Je kleiner die Brennweite, desto größer ist der Bildausschnitt. Oder umgekehrt: Je größer die Brennweite, desto enger der Bildausschnitt. Die Brennweite beeinflusst auch die Wirkung der Blende. Fotografieren Sie bei konstanter Blendenvorwahl im Weitwinkel (etwa 2025 mm oder weniger) oder im Normal- bis Telebereich (ab 50 mm aufwärts), so zeigt sich im Foto mit 50 mm Brennweite eine größere Unschärfe.

Eine Brennweite von 50 mm kommt unserem natürlichen Blickfeld sehr nahe und ist für die Babyfotografie eine gute Wahl.

Fotografieren Sie am besten in der Nähe großer Fenster und suchen Sie sich einen Teil der Wohnung aus der vom Tageslicht erhellt ist.

*Die Preise gelten inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten bei Postversand gem. Preisliste. Bei Lieferung in Ihren dm-Markt fallen keine Versandkosten an.

AGB | Datenschutz | Impressum