Tipps Bilder Richtig Aufhaengen

Bilder richtig aufhängen: Schöne Ideen zur Wandgestaltung

Hübsch arrangierte Fotomomente und Bilder machen das eigene Zuhause erst so richtig wohnlich. Damit Sie Ihre Wandbilder wirkungsvoll und sicher anbringen, haben wir für Sie die dafür wichtigsten Tipps und Tricks zusammengestellt. So gelingt es Ihnen im Handumdrehen, Ihre Bilder richtig aufzuhängen.

Fünf Tipps zum Bilderaufhängen

Um Ihre Wandgestaltung dekorativ und sicher an die Wand zu bringen, gibt es einige simple Kniffe. Beherzigen Sie diese fünf Hinweise für ein optimales Ergebnis:

  1. Den richtigen Ort wählen
    Eine neutrale weiße Wand ist der ideale Untergrund, um Ihre Fotos und Kunstwerke aufzuhängen. Aber auch das Zusammenspiel von Wandbild und farbigem Untergrund kann sehr schön wirken. Für eine harmonische Gesamtwirkung wählen Sie am besten eine räumlich begrenzte Fläche zwischen zwei Fenstern. Beziehen Sie auch Ihre Möbel in die Planung mit ein. Der Abstand zwischen Bild und Möbelstück sollte nicht größer als 30 cm sein. Vor dem Bohren prüfen Sie mit einem Leitungsfinder, ob sich in der Wand Wasser- oder Stromleitungen befinden.
    Wandbilder zwischen zwei Möbelstücken
    Auf räumlich begrenzten Flächen, zum Beispiel zwischen zwei Möbelstücken, können Ihre Bilder harmonisch zur Raumgestaltung beitragen.
  2. Die richtige Höhe wählen
    Für eine optimale Wirkung sollten beim Betrachten rund 2/3 des Bildes unterhalb der Augenhöhe liegen. Demnach liegt die Bildmitte in der Regel zwischen 1,50 m und 1,60 m. Letztendlich entscheidet Ihr persönlicher Geschmack. Lassen Sie sich beim Aufhängen Ihrer Fotos von jemandem helfen. Am einfachsten wird es, wenn eine Person das Bild an die Wand hält und eine andere mit etwas Abstand die Gesamtwirkung überprüft.
  3. Gesamtwerk an die Wand übertragen
    Für das Arrangement Ihrer Bilder nutzen Sie einen Zollstock oder Zeitungspapier-Schablonen. Schneiden Sie dazu das Papier in der Größe der Motive aus und kleben Sie die Schablonen an die Wand. Bohren Sie erst dann die notwendigen Löcher, um Ihre Bilder richtig aufzuhängen.
  4. Akkurat arbeiten
    Egal für welches Bildarrangement Sie sich entscheiden: Die Motive entfalten nur dann ihre schönste Wirkung, wenn sie gerade an der Wand hängen. Achten Sie schon beim ersten Bild auf eine sorgfältige Ausrichtung des Rahmens. So vermeiden Sie schräg hängende Fotos, die das Gesamtbild schief wirken lassen. Eine Wasserwaage und Kreppband helfen Ihnen dabei, Ihre Bilder gerade aufzuhängen.
  5. Bilder sicher aufhängen
    Damit Ihr Wandbild wirklich sicher hängt, bieten wir Ihnen bei Foto-Paradies für jedes Wandbild das passende Aufhängesystem. Grundsätzlich gilt: Größere Bildformate ab 30 x 40 cm benötigen mehr als nur eine Halterung. Wählen Sie die Art des Aufhängers stets anhand des Gewichts des Bildes und der Beschaffenheit der Wand. Verstärken Sie Nägel oder Schrauben mit Dübeln, wenn Sie schwere Bilder an die Wand bringen möchten.
    Bild auf Boden, Werkzeug daneben
    Wenn Sie ein paar Dinge berücksichtigen, hängen Ihre Bilder sicher und dekorativ.

Nagel oder Schraube: Wählen Sie das richtige Verbindungselement für Ihre Wand

Die Beschaffenheit der Wand bestimmt die Vorgehensweise, mit der Sie Ihre Bilder anbringen. Stahlnägel zwischen 4 bis 5 cm Länge sind der Standard zum Bilderaufhängen. Je schwerer das Bild ist, desto länger sollte der Nagel sein. Diesen schlagen Sie am besten im 45-Grad-Winkel in die Wand. Bei porösen Wänden eignen sich eher Schrauben. Bohren Sie das dafür notwendige Loch mit einem Bohrhammer, wenn es sich um eine Betonwand handelt. Bei Ziegeln oder Sandstein ist ein Akku- oder Schlagbohrer das richtige Werkzeug. Hilfreich ist hierfür auch ein Gespräch mit dem Experten im Baumarkt. Beschreiben Sie, an welcher Art von Wand Sie Ihr Projekt planen. Dann erhalten Sie eine passende Empfehlung. Mit einem Klebenagel bringen Sie Bilder ganz ohne Löcher an die Wand. Achten Sie hier auf das angegebene Maximalgewicht. Galerieschienen und Bilderleisten bieten die Möglichkeit, Ihre Wandgestaltung flexibel zu verändern.

Mit Wandhalterungen von Foto-Paradies Bilder sicher aufhängen

Die optimale Lösung zum Aufhängen Ihrer persönlichen Fotomomente bieten die speziellen Aufhängesysteme von Foto-Paradies. Fotoleinwände, Posterrahmen sowie die Fotos auf Holz verfügen über eine integrierte Aufhängevorrichtung auf der Bildrückseite. Alle weiteren Wandbilder-Typen bringen Sie mit Hilfe dieser vier Aufhängesysteme sicher an die Wand:

  • Schraubsystem Das Bild wird an seinen vier Ecken mit breiten Schrauben befestigt, deren Schraubenköpfe auf dem Motiv sichtbar bleiben. Es besteht ein Abstand zwischen Bild und Wand von etwa 20 mm.
  • Klemmsystem Mit dieser Randbefestigung entscheiden Sie selbst, wo genau Ihr Bild festgeklemmt wird. Außerdem wird das Motiv nicht durch die Schraubenköpfe unterbrochen.
  • Schienensystem aus Aluminium Auf der Rückseite Ihres Bildes wird ein Schienensystem angebracht, das über Halterungen für Nägel oder Schrauben verfügt, mit denen Sie das Motiv an die Wand bringen.
  • Spiegelbleche Diese Bleche werden auf die Rückseite des Wandbildes geklebt und dienen als Halterung für Nägel oder Schrauben. Sie eignen sich vor allem für kleinere Motive.

Verschiedene Wandhalterungen für Wandbilder
1) Schraubsystem 2) Klemmsystem 3) Aluminium Schienensystem 4) Spiegelblech

Bilder aufhängen: 7 Arrangement-Ideen

Für eine beeindruckende Gesamtwirkung Ihrer Fotos haben wir Ihnen eine umfangreiche Auswahl an Möglichkeiten zusammengestellt, wie Sie Ihre Wandbilder aufhängen können.

  • Aufgereiht: Beim Aufhängen orientieren Sie sich an einer Mittellinie entlang einer langen Wand. Die Rahmen können dabei in ihrer Größe variieren.
    Verschieden Große Bilder an Mittellinie aufgereiht
  • Linientreu: Die Bilder sind alle gleich groß und ihre Kanten befinden auf einer Höhe. Ober- und Unterlinie werden strikt eingehalten.
    Bilder sind linientreu aufgehangen
  • Senkrecht: Ihre Bildkomposition orientiert sich an einer Mittelachse, die Ordnung in das Arrangement bringt. Statt waagerecht verläuft sie senkrecht.
    Senkrechte Aufhängung von Bildern, Orientierung an Mittelachse
  • Aufsteigend: Nutzen Sie die Wand an einer Treppe für besondere Bildarrangements. Hier gestalten Sie dank des Aufstiegs spannende Kompositionen.
    Aufsteigend angeordnete Bilder an Treppe
  • Rahmenhängung: Organisieren Sie Ihre Wandbilder innerhalb eines imaginären Rahmens. Dieser kann sowohl quadratisch als auch rechteckig, aber auch kreisförmig oder oval sein. Die Abstände zwischen den Bildern dürfen dabei variieren, da der äußere Rahmen das Gesamtwerk zusammenhält.
    Bilder innerhalb eines gedachten Rahmens angeordnet
  • Rasterhängung: Hier werden Wandbilder im gleichen Format streng geometrisch und symmetrisch angeordnet an die Wand gebracht. Auch die Abstände zwischen den einzelnen Bildern ist immer gleich.
    Bilder in Rasterhängung sind symmetrisch angeordnet
  • Komposition: Kombinieren Sie mehrere unterschiedlich große Bilder zu einem Gesamtkunstwerk, wie zum Beispiel bei der Petersburger Hängung. Dabei orientieren Sie sich am Mittelpunkt des Arrangements, der auf Augenhöhe ausgerichtet wird.
    Frau arrangiert Bilder zu Petersburger Hängung
    Geordnetes Chaos an der Wand: die Petersburger Hängung vereint mehrere Bilder zu einem Gesamtkunstwerk.

Hübsche Fotos selbst an die Wand hängen

Jetzt haben Sie das notwendige Know-how und Ideen, um Ihre Bilder selbst aufhängen zu können. Greifen Sie gleich zur Werkzeugkiste und verschönern Sie Ihr Zuhause mit wunderschönen Wandbildern oder Postern mit Rahmen. Eine große Erleichterung: Mit den praktischen Aufhänge-Systemen unserer Wandhalterungen haben Sie moderne Lösungen zum Anbringen Ihrer ganz persönlichen Bilder. Probieren Sie es gleich aus!

Das Team von Foto-Paradies wünscht Ihnen gutes Gelingen.

¹Wir bei Foto-Paradies geben Ihnen die MwSt.-Senkung bis zum 31.12.2020 weiter. Bei Abholung im dm-Markt erhalten Sie den MwSt.-Vorteil als Rabatt an der Kasse. Bei Postversand erfolgt der Abzug direkt im Warenkorb (nicht kombinierbar mit anderen Gutscheinen)

*Die Preise gelten inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten bei Postversand gem. Preisliste. Bei Lieferung in Ihren dm-Markt fallen keine Versandkosten an.